30. Nov

CryptoTec moves Headquarter


Das Kölner Software Unternehmen CryptoTec verlegt Mitte Dezember diesen Jahres seine Zentrale. Das Unternehmen bleibt dem Standort Köln jedoch weiterhin treu. Die neue Adresse ist das renommierte Westgate, gelegen am Habsburger Ring 2.

Der Umzug war aufgrund der rasanten Entwicklung der letzten 12 Monate notwendig geworden und steht nach Aussagen des CEO Michael Mertens „im Einklang mit der langfristigen Wachstumsstrategie der CryptoTec AG. Der Entschluss zu einem Umzug, ist sowohl der personellen Aufstockung, als auch der nunmehr immer stärker werdenden Kundenfrequentierung geschuldet. Nicht, dass wir über keine Konferenzräume oder ähnliches verfügten, aber die neu geschlossenen Kooperationen verlangen auch die Bereitstellung von Schulungsräumen und erweiterte Administrations- und Präsentationsflächen“.

Dr. Michael Raumann

Dr. Michael Raumann,
Vorstand Cryptotec AG

Mehr Platz für Forschung

Ob die Verdoppelung der Gesamtfläche ausreicht, kann bei CryptoTec noch niemand mit Gewissheit sagen, im Augenblick ist man weitestgehend zuversichtlich. „Mit der Vergrößerung unserer Geschäftszentrale auf die doppelte Fläche und dem damit verbundenen personellen Ausbau, erhoffen wir uns mindestens eine Verdreifachung der Produktionskapazität. Des Weiteren ist zukünftig eine technische Akademie geplant, die abseits des beruflichen Alltags an der Erforschung neuer Softwarekomponenten arbeiten soll. Wenn möglich, soll sich diese Einrichtung ebenfalls auf dem gleichen Gelände befinden. Hierfür haben wir uns entsprechende Optionen zusichern lassen“ erläutert Dr. Michael Raumann, CSO und Mitbegründer der CryptoTec AG den Standortwechsel innerhalb Kölns.

Globales Geschäftsfeld mit Sitz in Köln

Bis heute generiert die CryptoTec AG die meisten Projekte außerhalb der Landesgrenzen. „Wir sind als Unternehmen stark exportorientiert, obwohl dies weniger unserer Verkaufsstrategie zuzurechnen ist, als vielmehr schlicht der außergewöhnlich hohen Nachfrage aus dem Ausland nach deutschen Softwareprodukten. Insbesondere im Sicherheitssegment haben einige Mitbewerber aus Ländern mit restriktiven Gesetzgebungen Federn gelassen. Der Standort Deutschland ist für uns deshalb unabdingbar. Darüber hinaus halten wir den Standort Köln für den geeignetsten für unsere Anforderungen. Der Zugriff auf hochqualifizierte Mitarbeiter ist in Köln einzigartig. Das hat uns, in aller erster Linie, auch dazu bewogen dem Standort Köln treu zu bleiben. Jedoch schließen wir hierdurch weitere Standorte in Deutschland nicht aus, dann aber in Form von Niederlassungen, wie bereits in Hong Kong und Indien vorhanden“ erläutert Michael Mertens, CEO der CryptoTec AG, seine Bindung zu Köln.